Wie alles begann…

Im Jahr 1981 gründete Renate Moritz, auf inständiges Bitten einiger Paderborner Ärzte hin, die erste und lange Zeit einzige Praxis für Logopädie in Paderborn.

Da Renate Moritz zu der Zeit gerade erst selbst Mutter geworden war,  tat sie sich mit einer Kollegin zusammen und eröffnete die Praxis im Keller ihres damaligen Wohnhauses. Moritz-Junior bekam eine Spielecke im Therapiezimmer eingerichtet.

Die Praxis entwickelte sich in den Jahren danach mit verschiedenen Teilhaberinnen stetig weiter. Schon bald wuchs sie aus den Kellerräumen hinaus und nach einer Zwischenstation am Greitelerweg zog Renate Moritz mit ihrem Team im Jahr 1991 in das damals nagelneu gebaute Wohn- und Geschäftszentrum Lieth, am Auenhauser Weg 7. Dort befinden sich die Praxisräume bis heute.

Im Jahr 2000 stieg Irene de Wind als Teilhaberin mit in die Praxis ein. Seitdem folgten als Praxisgemeinschaft für Logopädie Renate Moritz & Irene de Wind weitere Erneuerungen, fachliche Spezialisierungen und Kooperationen mit diversen Fördereinrichtungen für Kinder und Kliniken.

Ende 2013 fand der Generationswechsel statt und wurde die Praxisleitung auf Irene de Wind übertragen. Renate Moritz, inzwischen Oma quicklebendiger Enkelkinder, genoss noch bis  Mitte 2018 die Vorzüge der „Altersteilzeit“ um sich dann in den Ruhestand zu verabschieden.

Renate Moritz wird uns zwischen Orchester, Urlaub und Enkelhüten garantiert weiterhin mit Rat und Tat zur Seite stehen.